logo

Schulentwicklung und Projekte

← schließen

← vorheriger Beitrag
nächster Beitrag →

02. 10. 2019

Dialogisches Lernen an der VS Viktor Kaplan - Besuch aus der Schweiz 2019

galeriebild01_img_01.jpg galeriebild02_img_02.jpg galeriebild03_img_03.jpg galeriebild04_img_04.jpg galeriebild05_img_05.jpg galeriebild06_img_06.jpg galeriebild07_img_07.jpg galeriebild08_img_08.jpg galeriebild09_img_09.jpg galeriebild10_img_010.jpg galeriebild11_img_011.jpg galeriebild12_img_012.jpg galeriebild13_img_013.jpg galeriebild14_img_014.jpg galeriebild15_img_015.jpg galeriebild16_img_016.jpg

Am 23. und 24. September 2019 besuchten uns erneut Regula und Urs Ruf, die Mitentwickler des Dialogischen Lernens, aus der Schweiz.

Am Vormittag hospitierten sie in der 2A und 4B Klasse, die seit 2017 dialogisch arbeiten. Nach dem Unterricht wurden die Lehrpersonen gecoacht und am Nachmittag fand eine Fortbildung dazu statt.

Aber was ist Dialogisches Lernen?

Der Weg des Arbeitens beim Dialogischen Lernen verläuft für die Kinder immer in ähnlichen Schritten:

Das glaube ich.
Das weiß ich schon.
So denke ich.
Das ist meine Vermutung.
So stelle ich mir das vor. …

Was meinst du?
Wie denkst du?
Was ist deine Vermutung?
Was weißt du schon?
Wie stellst du dir das vor? …

Das haben wir herausgefunden.
Das wissen wir jetzt.
Das haben wir gemeinsam erforscht.
Du hast mir erklärt, wie es geht. …

So haben die Kinder die Möglichkeit, eigenes Wissen und Erfahrungen einzubringen, die Arbeit der anderen Kinder kennenzulernen, um so gemeinsam zu Ergebnissen zu kommen.

© Volksschule Viktor Kaplan, Graz   |   Impressum  |   Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |  zur Mobilversion wechseln